^Wieder nach Oben

logo

Angebot August 2016

Läuft ihr Pferd total verspannt und ist beim Satteln giftig? Vielleicht sitzt der Sattel gerade nicht richtig,blockiert die Muskulatur und verursacht Schmerzen!

Vom 01.08.16 bis 31.08.16 haben Sie die Gelegenheit für 45 Euro zzgl. Fahrtkosten eine Satteldruckmessung durchführen zu lassen. Sie beinhaltet die Druckmessung mittels Impression-Pad, Begutachtung des Pferdes unter dem Sattel, Fotografie der Druckstellen für Ihre Unterlagen bzw. Ihren Sattler zur Anpassung des Sattels. Zeitdauer ca. 1 - 1,5  Stunden.

Dieses Angebot für 45 Euro ist nur im August 2016 gültig!

Vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin!

Weitere Infos zur Satteldruckmessung finden Sie hier: -> Satteldruckmessung

 

 

 

 

Liebe Tierfreunde,

unsere Seite wird immer noch ständig um weitere Leistungen, Texte und Angebote erweitert. Schauen Sie bitte immer wieder zu uns herein, damit Sie kein Angebot verpassen!

Willkommen auf Tierphysio-in-Balance und Pferdephysio-in-Balance!

Tiere, die wir uns ins Haus holen, sind unsere schweigenden Begleiter. Wir haben sie domestiziert und versäumt, ihre Sprache zu lernen, damit wir sie verstehen, wenn es ihnen nicht gut geht, es irgendwo klemmt. Viele Menschen machen sich nicht die Mühe, ihr Tier zu verstehen. Es hat zu funktionieren, sonst „kommt es eben wieder weg“. Dabei ist es gar nicht schwer, wenn die Einstellung zum Lebewesen stimmt.

Der Hund hat gelernt sich mit Lauten wie Bellen, Winseln, etc. Gehör zu verschaffen. Und dabei kann er sehr penetrant etwas fordern oder ablehnen. Bei Schmerzen oder seelischen Problemen verhält sich ein Hund sehr vielfältig, doch für den Menschen noch eher zu bemerken, weil er mit seinem Hund unter einem Dach lebt. Das reicht von Rückzug, Bewegungs- und Futterverweigerung bis hin zum Knurren oder sogar Beißen.

Ein Pferd kann sich nur durch Gesten und im Verhalten äußern, vom freudigen Wiehern zur Begrüßung oder den Artgenossen gegenüber mal abgesehen. Pferde haben eine sehr hohe Leidenstoleranzgrenze und leiden lange Zeit still neben uns, manchmal jahrelang. Bevor sich ein Pferd widersetzt, muss viel geschehen sein - körperlich, doch öfter als man denkt, seelisch, ohne, dass der Mensch hingesehen, hingespürt hat.

Die offensichtlichen körperlichen Beschwerden sind das letzte mögliche Mittel des Körpers und der Seele, um anzuzeigen, dass etwas im Argen ist!

Die Physiotherapie hilft hier den Bewegungsapparat mit den näher beschriebenen Therapieformen wieder weitestgehend funktionstüchtig zu machen. Das Erlernen oder Wiedererlernen der natürlichen Bewegungsabläufe zu unterstützen und somit die Effizienz der Arbeit von Muskeln und Gelenken wieder herzustellen.

Tierphysio-in-Balance betrachtet aber nicht nur die körperlichen Symptome, die natürlich zuerst behandelt werden müssen, sondern schaut da, wo es notwendig ist, auch tiefer und versucht durch Lösen der ungelösten seelischen Konflikte, aus Tier und Mensch wieder eine freudige harmonische Einheit zu bilden, das Verstehen füreinander in Balance zu bringen. Das Erkrankungsbild wird ganzheitlich als HMR - Hierarchische Multi-Regulaton betrachtet. Nicht nur das Problem zu behandeln, sondern auch die Ursache!

Ein physiotherapeutische Behandlung ersetzt nicht den Tierarzt!

Es wird eher eine Zusammenarbeit mit den Tierärzten angestrebt, um unseren Freunden bestmöglich zu helfen!

Die Tierphysiotherapie und Pferdephysiotherapie findet im Großraum Asbach, Altenkirchen, Rhein-Sieg-Kreis als Hausbesuche statt. Weitere Entfernungen auf Anfrage.


Leistungen

  • Massage
  • Lösen von Blockierungen und Verspannungen
  • Manuelle Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Horizontaltherapie
  • Magnetfeld-Licht-Therapie
  • REHA -  Aufbautraining
  • Physiologisches Reiten
  • Neurologische Aktivierung
  • - u.a. isometrische Übungen
  • Stresspunktmassage nach Jack Meagher
  • Satteldruckmessung
  • Blutegelbehandlung
  • Narbenbehandlung
  • Phonophorese
  • Tierpsyche und Blockaden
  • - Psycho Spirituelle Kinesiologie
  • - Verhaltenstraining
  • Craniosacrale Therapie für Hunde
  • Reiki
  • Tierkommunikation

Wann sollten Sie eine pferdephysiotherapeutische oder andere Behandlung bei Tierphysio-in-Balance in Betracht ziehen?

Wann ist eine hundephysiotherapeutische oder andere Behandlung bei Tierphysio-in-Balance zu empfehlen?

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und stehe Ihnen für Rückfragen auch gerne per e-Mail
info(ät)tierphysio-in-balance.de zur Verfügung.

Liebe Grüße

Sabine Braun

Kontakt

LOGO Sabine Braun Tierphysio in Balance
Sabine Braun
info(ät)tierphysio-in-balance.de
tel.  0176 969 994 68
 

 

 

 

Seminare

Fachseminar "Der Huf - Intensivseminar"

vom 15.10.16 bis 16.10.16

Ort: 57635 Mehren/ Westerwald

Infos hier: "Der Huf - Intensivseminar"

 

Wochenendseminar

Telepathische Kommunikation mit Tieren

Dieses Seminar richtet sich an alle Tierfreunde

Termine für 2016

Basisseminar:

16.07. - 17.07.16

27.08. - 28.08.16

12.11. - 13.11.16

 

Aufbauseminar:

10.09. - 11.09.16

10.12 - 11.12.16

Infos hier -> Seminar Tierkommunikation

 Achtung NEU:

Tierkommunikation Intensivübungsseminar

keine Termine zur Zeit

weitere Infos hier -> Intensivübungsseminar


Seminarort: 53567 Asbach

Inhalte finden Sie hier: -> Seminarinformationen

Anmeldung unter: info(ät)tierphysio-in-balance.de

 

 

 

 

Copyrigcht © 2013 Tierphysio in Balance