Hundetaping - Intensivkurs (zweitägig)

Am ersten Tag lernen Sie nach einer kurzen theoretischen Einführung und einem Block zur Materialkunde im Anschluss unsere fünf Grundtechniken in Theorie und Praxis kennen.

So lernen Sie z.B. Anlagen für Probleme im Bereich der Rücken- und Kruppenmuskulatur ebenso zu tapen, wie Anlagen an Gelenken und Sehnen, z.B. der Achillessehne. Zusätzlich schult der Kurs Sie in der Anlagetechnik rund um das Lymphtaping und gibt auf Wunsch der Teilnehmer auch einen kurzweiligen Einblick in eine optional mögliche, kinesiologische Austestung des geeigneten Materials.

Diese werden, wie alle weiteren Anlagen, mit großem Praxisbezug unter Anleitung von unseren Kursdozentinnen und Kursdozenten sowohl an kurzhaarigen Hunden, als auch an Tieren mit langem oder drahtigem Fell von Ihnen praktisch geklebt (abhängig von den anwesenden Hunden). Außerdem möchten wir Ihnen am Kurstag auch noch einmal die Besonderheiten der Techniken im Vergleich zum Taping an Mensch und Pferd verdeutlichen, besonders unter der Berücksichtigung einer erfolgreichen Haltbarkeit.

Der zweite Tag festigt die Kenntnisse und Fähigkeiten aus dem Vortag durch einen sehr hohen Praxisanteil. Neben weiteren Indikationsanlagen nimmt an diesem Kurstag unsere Ideenwerkstatt einen großen Raum ein. Bei diesem Kursteil versuchen Sie zu Fällen aus unserer Praxis, gemeinsam mit unseren Dozentinnen und Dozenten, eigenständige Anlagen (weiter) zu entwickeln. Am Beispiel der Patella wird z.B. der Erfolg verschiedener Anlagen aus mehreren Grundtechniken erprobt, um ein Gefühl zu erhalten, welche der Techniken für eine Indikation vor- oder nachteilhaft sein kann. Ein weiterer Schwerpunkt liegt am Kurstag auf der relativ schwer zu fixierenden Korrekturtechnik auch bei langhaarigen Hunden.

Sie lernen in einem kleineren Block auch noch weitere, ergänzende Materialien aus dem Markt kennen und bekommen Möglichkeit Gitterpflaster in Theorie und Praxis zu testen.

Dozent/en: Sören Heinbokel von Maia-Medical, www.pferdetaping.de

 

Termin: 16. bis 17. März 2019

Samstag 09:30 Uhr bis 17 Uhr, Sonntag 09:30 Uhr bis 16 Uhr

Veranstaltungsort: Landhaus Mehren, 57635 Mehren/ Westerwald, www.landhaus-mehren.de

Seminargebühr: 365 Euro inkl. Kaffee, Getränke, Snacks, Scripte, Teilnahmezertifikat

 

Übernachtungsmöglichkeiten mit Hund im Landhaus Mehren oder in der näheren Umgebung.

Das Seminar richtet sich an ausgebildete Hundephysiotherapeuten und Hundeosteopathen.

 

Anmeldungen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!